Was erlauben Uhl?

Ich übernehme diese Neuigkeiten mal einfach von fefes Blog. Die ganze Sache ist zwar nicht durch Audio, Video, Skript oder sonst wie gesichert aber der Herr Uhl soll folgendes bei einer Podiumsdiskussion der Jesuiten-Hochschule in München gesagt haben.

„Eine gute und vernünftige Einwanderungspolitik muss zum Ziel haben, dass keine Kampfgruppen am rechten Rand entstehen“ (Quelle: fefes Blog ; migazin.de )

und weiter…

„Der soziale Frieden dürfe nicht gefährdet werden, habe Uhl gewarnt. Es nütze nichts, wenn man die ganze Welt umarme, dabei aber die eigenen Bürger aus den Augen verliere.“ (Quelle: migazin.de )

Ich finde das schlägt dem Fass echt den Boden aus. Diejenigen die dieser Gewalt zum Opfer geworden sind, dafür anzuklagen. So als ob diese etwas für die Willkür und Hirnverbrandheit der Neonazis könnten.

ich werde die Sache auf jeden Fall weiter verfolgen, doch erste Informationen zu weiteren Erkenntnissen findet ihr sicher auf Fefe’s Blog. Damit will ich auch noch mal für die Nachricht danken. Rechts hat keinen Platz in Deutschland!

Quellen:

http://blog.fefe.de/?ts=b1ea762a

http://www.migazin.de/2012/01/16/neonazi-opfer-schuld-tod-hans-peter-uhl/

http://jacobjung.wordpress.com/2012/01/16/unertraglich-die-ausfalle-des-hans-peter-uhl-csu/

http://zusammenhandeln.blogsport.eu/2012/01/13/kna-meldung-vom-2012-01-13-121000/

Das ultimative Schröder vs. Uhl Pingpong

Das Video wurde von netzpolitik.org empfohlen.

 

Alte Männer sind gefährlich, ihnen ist die Zukunft egal…

Dieses tolle Bild fand ich eben bei @helmi.