Wikileaks legt die Arbeit vorläufig nieder

Wikileaks stellt die Arbeit vorläufig ein. Das sagte Assange in einem Interview am Montag in London. Grund für den Stop seien die radikale Kürzungen der finanziellen Mittel.

„…Die Finanzblockade durch die Bank of America, Paypal sowie Visa und Mastercard habe Wikileaks entscheidend geschwächt. Rund 95 Prozent der Einnahmen seien dadurch weggebrochen. …“ (heise.de)

Das Unternehmen braucht laut Assange umgerechnet 2,5 Millionen Euro im Jahr um die sich die Aktivisten in absehbarer Zeit erst einmal kümmern müssen.

„…Stattdessen wollen sich die Aktivisten darauf konzentrieren, um Spenden zu werben und die Blockade einiger Zahlungsdienstleister zu durchbrechen, erklärte Wikileaks-Gründer Julian Assange am Montag in London. Nach seinen Angaben braucht die Organisation etwa 3,5 Millionen US-Dollar (2,5 Millionen Euro) im Jahr. …“ (heise.de)

Den ganzen Artikel könnt ihr hier lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: