Die Schweiz wählt

Rund fünf Millionen Schweizer Wahlberechtigte können heute ihre Stimme abgeben, dass Ergebnis scheint dennoch, schon vor der Wahl, klar zu sein.

„…Bestimmt war die Abstimmung von den Themen Einwanderungs- und Energiepolitik. Prognosen zufolge liegt die nationalkonservative Schweizerische Volkspartei (SVP) mit etwa 30 Prozent der Stimmen vor der Konkurrenz. In ihrer Wahlwerbung ging die Partei auf Ängste vor Einwanderer in die Alpenrepublik ein. „Masseneinwanderung stoppen!“ lautete die Überschrift eines Wahlwerbeplakates der SVP, auf dem schwarze bestiefelte Menschen über eine Schweizer Flagge gehen. …“ (tagesschau.de)

Nicht nur deshalb stellen sich mir die Nackenhaare auf. Die SVP scheint auch noch eine Splitterpartei ins Rennen zu schicken (Bürgerlich-Demokratische Partei). Auch die Wahllokale haben dem Anschein nach nicht grade ein Pflichtbewusstsein entwickelt, haben sie doch nur einige Stunden geöffnet. Als Grund dafür wird angegeben, das ja ein Großteil der Bevölkerung bereits die Stimme per Briefwahl abgegeben hat…?!

Mit der Demokratie und dem Bewusstsein für diese Freiheit, scheinen die Schweizer wohl nicht so viel am Hut zu haben.

Den ganzen Artikel gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: