Menschenversuche in Guatemala

Ich war ja heute schon bei einigen schaurigen und düsteren Geschichten der USA (MK Ultra). Jetzt kommt auch noch das hier.

„…Ein grober Verstoß gegen Menschenrechte: Eine von Präsident Obama eingesetzte Kommission dokumentiert die tödlichen Experimente amerikanischer Mediziner in Guatemala. Gezielt infizierten die Ärzte dort in den vierziger und fünfziger Jahren Soldaten, Häftlinge und psychisch Kranke mit Geschlechtskrankheiten…“

Die Mediziener sollen von 5500 Menschen mehr als 1300 geziehlt mit Geschlechtskrankeiten infiziert haben. 83 starben an den Versuchen. Diese 1300 sollen geziehlt mit Tripper (Gonorrhoe) oder Syphilis infiziert worden sein. Nur 700 Opfer wurden anschließend gegen die Infektion behandelt.

Den gesamten Text auf sueddeutsche.de gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: