Die Bonner Sex-Abgabe

Ab jetzt gibt es, damit keine Missverständnisse mehr passieren, auf dem Bonner Straßenstrich für Nutten ein Steuerticket…

„…Wer auf dem Straßenstrich anschaffen geht, ist mit den Finessen lokaler Steuergesetze nicht immer vertraut. Bonner Beamte haben deshalb kurzerhand einen Park-Automaten umgerüstet:Prostituierte müssen nun vor der Arbeit ein Ticket kaufen – sechs Euro Sex-Steuer pro Nacht…“ Quelle: S.Z.

Den kompletten Text gibt es hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: